• Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

Schwarzbachstrasse 109

40822 Mettmann

forumfmintegration@gmail.com

Copyright©2017 Forum für mehr Integration e.V.
All Rights Reserved

Pressemiteillung

Pressemitteilung

July 12, 2018

Forum für mehr Integration

Forum für mehr Integration’ e.V. – Frankfurt/Main – Diskussion im Club Voltaire

 

"Integration: welche neuen Ansätze brauchen wir? – Und welchen Beitrag können zum Beispiel die sozialen Medien leisten?"

 

Herr Michael Rubin von der Partei FDP: Soziale Medien bieten neue Möglichkeiten der Kommunikation. Die Soziale Medien werden positiv, aber auch negativ (z.B. Mobbing) genutzt. Das gilt auch für das Zusammenleben von Menschen. Als Politiker sagte Herr Rubin, kann ich ohne Soziale Medien nicht erfolgreich arbeiten. Ich erreiche mehr Menschen - und Menschen erreichen mich. Das ist ein Schritt voraus, wenn wir die sozialen Medien als zusätzlichen Vorteil für uns und die Gesellschaft betrachten. In seiner Präsentation brachte er recht interessante praktische Ideen und das Konzept der Geburtslotterie, welche die Zeit unserer Geburt, unser Aussehen und unseren Lebensweg und die Art der Kommunikation zum Aufbau unserer Gemeinschaft prägt wie auch unsere Sozialisation. Die Sozialen Medien oder das Internet arbeiten derzeit mit einem ganz anderen Format der Nutzung, so Herr Rubin. Obwohl Soziale Medien sehr positiv sind, haben sie auch Nachteile für uns alle.

 

Frau Agnesa Kolica, Gründerin des Start-ups Family Playdates: Unser Start-up Family Playdates funktioniert nur mit der Nutzung von sozialen Medien. So haben wir mit Crowdfunding Geld gesammelt. Ich glaube, die Integration und die Sozialen Medien, das passt zusammen in diesen Zeitraum - auch gerade für junge Menschen, die mit der Technik aufgewachsen sind. Als Gründerin für mein Projekt in diesem Bereich, wo ich mit Kindern arbeite und den Medien, spielen sie eine sehr große Rolle für meine Arbeit und mein Umfeld. Frau Kolica betonte die Notwendigkeit und die Wirkung der sozialen Medien in ihrem Arbeitsbereich - mit einem starken Akzent vor allem auf Kinder und Jugendliche. Wir haben unserer Gesellschaft viel zu bieten und darüber hinaus zu geben, so Frau Kolica. Und ich möchte Menschen motivieren.

 

Herr Michael Grunewald Vertreter von AK Medien Rhein Main: Soziale Medien sind die sichtbarste Form der Digitalisierung. Und Digitalisierung muss Menschen nutzen. Grunewald betonte, dass Soziale Medien in der Integrationsarbeit in Deutschland noch nicht genug benutzt werden. Das will der Arbeitskreis Medien Rhein Main verbessern. Die Veränderungen der Kommunikation im Vergleich zu der Vergangenheit sind deutlich. Ich denke auch, so Herr Grunewald, dass wir alle hier eine Verantwortung haben. Eine sehr interessante Frage kam von ihm: wie definieren wir unsere Beziehungen neu? Er betonte, dass auch die Beziehung zwischen Menschen eine Rolle spielt in der Digitalisierung - mit einem Lächeln! Wir können darüber nachdenken.

 

Die Zusammenfassung von den drei Gastrednern:

Wir möchten die Menschen motivieren, sich ein wenig auf den Aufbau und die Nutzung von sozialen Netzwerken und Medien zu konzentrieren und die junge Generation zu integrieren. In der Zukunft wird das der beste Weg sein. Wir brauchen die Medien, die Gesellschaft und uns selbst. Die drei Redner waren sich sehr bewusst über die Wirkung und der schnellen Entwicklung der sozialen Medien und der Notwendigkeit, diese bei der Entwicklung der Gesellschaft und des Zusammenlebens zu nutzen.

 

Die Moderatorin Frau Aicha Bah-Diallo fasste die Gedanken von den drei Gastrednern in einigen Fragestellungen zusammen rund um den Wunsch, Soziale Medien für unsere Gesellschaft zu nutzen:

  • Welche Kommunikationsmöglichkeiten wollen wir in der Zukunft nutzen?

  • Wie kann man die Technologien im Sinne von Menschen und deren Rechten nutzen?

  • Mit wem will ich kommunizieren und welche Wege will ich nutzen?

  • Welche Rolle spielen soziale Medien für Vereine und deren Arbeit?

  • Wenn Veränderungen der Gesellschaft durch die Digitalisierung auftauchen, wie wirken sich diese Tools und Strategien auf die Familien-Rollen aus?

Frankfurt/Main, Juli 2018 - Das Team ‚Forum für mehr Integration‘ e.V.

 

 

Share on Facebook
Please reload

Search By Tags
Please reload

October 24, 2019

November 4, 2018

October 25, 2018

July 12, 2018

July 20, 2017

April 28, 2017

Please reload

Follow Us
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square